Von wahrer Größe

Büro- und Wohnhaus im Hafenstadtteil Ruhrort

  • Lage: 47119 Duisburg
  • Zimmer: 10
  • Wohnfläche: 303 qm
  • Haustyp: Wohnimmobilie
  • Grundstücksfläche ca.: 567,00 qm
  • Nutzfläche ca.: 77,00 qm
  • Etagenanzahl: 2
  • Gäste-WC: ja
  • Keller: ja
  • Baujahr: 1894
  • Letzte Modernisierung/Sanierung: 2008
  • Energieausweistyp: Bedarfsausweis
  • Heizungsart: Zentralheizung
  • Wesentliche Energieträger: Gas
  • Endenergiebedarf: 157,10 kWh/(m²*a)
  • Energieeffizenzklasse: E
  • Garage/Stellplatz: Garage
  • Anzahl Garage/Stellplatz: 3

Von wahrer Größe – der Habitus dieses Stadthauses lässt den Betrachter schon beim Eintreten spüren, dass das Besondere auf ihn wartet. Es handelt sich um den ehemaligen Wohn- und Geschäftssitz einer alten Ruhrorter Reederei. Wer sich das Wohnen und Arbeiten unter einem Dach wünscht, oder ein großzügiges Raumprogramm für ein Leben mit der Familie und Freunden, dürfte hier Herzklopfen bekommen.

Die Aufteilung im Erdgeschoss,
ca. 130 Quadratmeter Wohnfläche:

Der Eingangsbereich des Hauses liegt in seiner Mittelachse mit Blick zum Treppenhaus und direktem Zugang zum rückwärtigen Hausgarten. Links und rechts neben der Eingangsdiele befinden sich zwei große, ähnlich dimensionierte Räume, die sich zur Straße bzw. zum Platz hin orientieren. Im linken rückwärtigen Bereich liegen zwei miteinander verbundene Räume, die zurzeit als Lagerflächen dienen. Diese Räume könnten nach einer baulichen Anpassung Teil einer kleinen Einliegerwohnung werden, da sie bereits durch eine Türe mit dem straßenseitigen Wohnraum links verbunden sind. In der rechten hinteren Haushälfte befindet sich zur Gartenseite hin ein Raum mit angrenzender Diele. An dieser Stelle verbinden sich alle Räumlichkeiten der rechten Haushälfte miteinander und bilden mit dem Anbau eine Einheit. Der Anbau verfügt über einen Hauptraum und einen Nebenraum. In diesem Bereich ist Feuchtigkeit ins Mauerwerk eingedrungen, was eine Sanierung erfordert.

Die Aufteilung im 1. Obergeschoss,
ca. 107 Quadratmeter Wohnfläche:

Die beiden oberen Etagen, bestehend aus dem 1. Obergeschoss und dem Dachgeschoss, bilden eine zusammenhängende Wohneinheit. In der Beletage im 1. Obergeschoss befinden sich ein über die gesamte Hausbreite gelegener imposanter Wohnraum, ein großer Schlafraum, ein Ankleidezimmer, ein Tageslichtbad sowie die Wohnküche mit dem Zugang zu einer groß angelegten Dachterrasse.

Die Aufteilung im Dachgeschoss,
ca. 66 Quadratmeter Wohnfläche:

Im „Reich der Kinder“ thronen die Kleinsten im Dachgeschoss mit einem großen Kinderzimmer, einem kleinen Kinderzimmer und Durchgangsraum, zwei kleinen Nebenräumen und einem Tageslichtbad aus den 80er Jahren. Das Haupthaus ist komplett unterkellert. Der Hausgarten liegt ruhig, von der Hauptstraße abgewandt und durch die hohen, historischen Grundstücksmauern geschützt. Durch die breite Toranlage erhält man eine Zufahrtsmöglichkeit zur Garage, zudem kann man den gepflasterten Hofbereich zum Abstellen mehrerer Fahrzeuge nutzen.

Das historische Gebäude stammt aus dem Jahre 1894. Die Fenster sind allesamt isolierverglast, im Erdgeschoss zum Garten hin teilweise mit einbruchssicherem Panzerglas und Pilzkopfverriegelungen versehen. Die Gasbrennwerttherme aus dem Jahre 2004 versorgt das Haus im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss mit warmem Wasser, das Badezimmer im Dachgeschoss wird über einen eigenen, strombetriebenen Warmwasserboiler mit warmem Wasser versorgt. Alle Zu- und Abwasserleitungen wurden in den letzten Jahren komplett erneuert. Das Gäste-WC im Erdgeschoss und das Duschbad im 1. Obergeschoss wurden in den vergangenen Jahren saniert und modern und hell gestaltet.

Die Terrasse im 1. Obergeschoss wurde abgedichtet und fachmännisch mit Wandanschlüssen versehen. Dacheindeckung und Unterspannbahn wurden etwa im Jahre 2005 erneuert, zahlreiche Ziegel stehen als Reserve zur Verfügung.

Die historische Backsteinmauer als Einfriedung des Gartens wurde saniert, alle defekten Mauerkronen mit neuen Abdeckungen versehen. Die Treppenanlage zum Garten hin wurde beschichtet. In Zusammenarbeit mit der Stadt wurde der Bürgersteig erneuert und mit dem Gefälle zur Straße hinversehen – seitdem ist der Keller trocken.

Das Haus ist je nach Anspruch eines neuen Eigentümers mit angemessenem Aufwand bezugsfertig – lediglich die Feuchtigkeit im hinteren Gebäudetrakt bedarf einer Sanierung der Bausubstanz.

Für weitere Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Kontakt:
Tel. 0203 357275

per Mail

Susanne Hempel

Dipl.-Ing. Architektin, Immobilien Hempel

Mit der Geste einer Umarmung öffnet sich hier der Hafenstadtteil Ruhrort dem herannahenden Besucher. Städtebaulich als Platz angelegt, bildet der
„Vinckeplatz“ mit seiner Ehrensäule das Glück und den Wohlstand der ehemals reichsten Stadt Deutschlands ab. Wer in der heutigen Zeit sein Herz an Ruhrort verloren hat, verlässt diese Stadtteil nicht mehr ohne Liebeskummer. In der Abenddämmerung, wenn sich der Platz fast autofrei, ruhig und scheinbar menschenleer präsentiert, hat dieser Ort etwa magisches. Am Tag pulsiert das Leben, das restaurierte Tausendfensterhaus, heute ein Gesundheitszentrum und das Malteserstift sind nahe gelegene Publikumsmagneten und verleihen dem Ort tagsüber etwas großstädtisches.

Ruhrort ist eine Halbinsel, umgeben von Rhein, Ruhr und historischen Hafenanlagen. Die über Jahrhunderte währende Tradition als Hafenstandort macht den Stadtteil zu einem sehr markanten Ort westlich der Innenstadt. Die vorhandene Infrastruktur ist mit großen Einkaufszentren und kleinen Einkaufszonen, Grundschulen, weiterbildenden Schulen und Kindergärten komplex angelegt. Viele Kreative habe den schlummernden Stadtteil bereits für sich entdeckt und erwecken ihn aus dem Dornröschenschlaf. Ruhrort ist ca. 10 Autominuten von der Duisburger Innenstadt entfernt. Es sind gute verkehrstechnische Anbindungen gegeben. Direkt erreichbar sind die Autobahnauffahrten auf die A40, die A42 und die A59. Das so schnell erreichbare Autobahnkreuz Duisburg-Kaiserberg vereint die wichtigsten Autobahnen des Ruhrgebietes: A40, A2/A3, A59.